Schneeschuhwoche St. Luc

Bericht der Schneeschuhwoche in St. Luc
vom 20. bis 27. Januar 2018

Dreizehn Naturfreunde genossen die NF-Schneeschuhwoche im Val d’Anniviers in St. Luc Ende Januar. Trotz höchster Lawinengefahr konnten wir täglich Touren machen. Bei höchster Lawinengefahr und teilweise Regen besuchten wir Chandolin. Die Schneemassen waren beeindruckend und wir waren erstaunt, wie die alten Häuser am steilen Hang die Lasten trugen. Am Dienstag ging es dann durch den Neuschnee hoch auf die Alp Tignousa. Da wir trotz Schneeschuhen bis zu den Knien einsanken mussten alle beim Spuren mithelfen. Am Mittwoch machten wir eine Runde in Chandolin und mussten, obwohl Rosmarie kräftig spurte, wegen Lawinengefahr umkehren. In der Cabane de l’ Illhorn, gab es dafür einen Kaffee und Fendant auf der Sonnenterrasse. Auf der Autobahn (Ratraktrassee) gings am Donnerstag zum Hotel Weisshorn auf 2357m mit einer wunderbaren Aussicht auf die Berneralpen und natürlich aufs Matterhorn, welches wir auch täglich vom Frühstücksraum in unserem Hotel bewundern konnten. Zum Abschluss machten wir eine Tour von Tignousa nach Chandolin mit einem steilen Abstieg durch den Wald, welcher zu lustigen Szenen führte. Auf der Heimfahrt konnten wir auf eine strenge aber erfolgreiche NF-Schneeschuhwoche zurückblicken. Kurt Marti