Suppenwanderung

An einem schönen, warmen Frühlingstag (wir haben den 21. Februar!) führt uns Hedi von der Postautohaltestelle Frienisberg durch den Wald Richtung Wahlendorf. Zehn Personen machen sich auf die Wanderung, manchmal geht’s auf schmalen (etwas nassen) Wegen quer durch den Wald, dann wieder auf breiteren Strässchen Richtung Süden. Am Waldrand betrachten wir das Alpenpanorama. Und da die Suppe erst um ein Uhr serviert wird, ruhen wir uns auf einem Bänkli noch etwas aus und haben Zeit um zu schwatzen und das Alpenpanorama anzuschauen.

Bald sind wir im kleinen Bauerndorf, Rosemarie und René sind im Moment nicht so gut zu Fuss und haben sich deshalb mit dem Auto auf den Weg gemacht. 

Die Suppe im Restaurant Rössli schmeckt allen sehr gut, danach gönnen sich die meisten noch ein Dessert. Dann machen wir uns wieder auf den Weg Richtung Frienisberg, Hedi führt uns jedoch auf ganz anderen Wegen quer durch den Wald zurück zur Postautohaltestelle. Kaum zu glauben, dass es in der nächsten Woche wieder schneien soll! 

Danke an Hedi für die Organisation! 

K.Fl.